Mallorca Urlaub-Start – Mietwagen Mallorca – Flüge Mallorca – Mallorca Reisen – Menorca – Ibiza – Formentera
Ein Urlaub in Mallorca bietet viele Attraktionen.
 

Pla de Mallorca – Inselmitte

Pla de Mallorca befindet sich im zentralen Teil der Baleareninsel Mallorca. Das Inselinnere wird durch die Berge der Serra de Tramuntana im Nordwesten geschützt und ist der heißeste Teil der Insel. Im Osten wird die Pla de Mallorca durch den Gebirgszug Serres de Llevant begrenzt. In der Region Leben etwas über 54.000 Menschen, womit Pla de Mallorca die bevölkerungsärmste Region Mallorcas ist. Der bevölkerungsreichste Ort von Pla de Mallorca ist der Touristenort Can Picafort, der an der Bucht von Alcudia, mit ihren kilometerlangen Sandstränden, liegt. Der höchste Berg von Plà de Mallorca ist der Tafelberg Puig de Randa mit 540 m.

Aus der Region Es Plà, wie die Region auch genannt wird, werden die meisten landwirtschaftlichen Güter des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel Gemüse, Kartoffeln, Reis und Mais geliefert. Dort sind auch Mandelbaumplantagen zu finden und Wein wird dort ebenfalls angebaut.

Bei einer Radtour durch die fruchtbare Hochebene der Baleareninsel lernt man ein anderes Mallorca kennen. Die Routen sind beinahe steigungsfrei und so kann man gemütlich die andere Seite der Insel entdecken. Vorbei an den typischen Windmühlen, den Molins, die mit viel Liebe erhalten werden, obwohl die meisten seit 1970 nicht mehr in Betrieb sind und stillstehen, aber einfach zum Bild von Pla de Mallorca gehören. Hier kann man auf den schönen Wiesen im Duft von Aprikosenblüten und wildem Jasmin ausruhen oder ein gemütliches Picknick machen und die spanische Sonne und die Ruhe genießen.

Wer trotzdem dem Trubel nicht ganz entfliehen möchte, sollte das Marktspektakel von Sineu erleben. Jeden Mittwochmorgen ab acht Uhr findet hier der Handel von Pferden, Kühen und Eseln statt, der aber recht schnell wieder vorüber ist. Dann hört man auf dem Placa Espana nur noch das Gackern und Schnattern von Federvieh und natürlich die Rufe der Markthändler, die ihre Waren feilbieten. Für Kinder ist das Spektakel sehr unterhaltsam, da die netten Händler Salatblätter bereithalten, die sie dann den Enten, Hühnern oder Tauben füttern können. In den Gassen rund um die Kirche findet man auch Händler, die Obst und Gemüse, Tischdecken, Körbe, Schnitzereien und Töpferwaren verkaufen. Wer doch etwas mehr Ruhe möchte, kann eines der Klöster besuchen. Das Markenzeichen des Convento de los Minimos ist der wildromantische Garten, der sich hinter den hohen Klostermauern verbirgt.

Am Randa-Berg sind drei Klöster zu finden. Das Nostra Senyora de Gracia, ein Franziskanerkloster, weiter das Kloster Sant Honorat, das keine Besucher empfängt und dann das Nostra Senyora de Cura. Dieses Kloster steht in atemberaubender Höhe und die Geschichte des Klosters ist mit dem legendären Franziskanermönch Ramon Llull auf ewig verbunden.

Anreise & Unterkunft
  - Flug nach Mallorca
  - Fähre nach Mallorca
  - Finca auf Mallorca
  - Ferienwohnungen
  - Ferienhäuser
  - Hotels auf Mallorca
  - Wetter Mallorca
 
Orte, Landschaften & Sehenswürdigkeiten
  - Palma de Mallorca
  - Inselmitte
  - Norden – Mallorca
  - Osten – Mallorca
  - Süden – Mallorca
  - Westen – Mallorca
 
Mallorca erleben & entdecken
  - Strände & Buchten
  - Sport & Wandern
  - Restaurants
  - Partys & Discos
  - Landkarten
  - Webcams & Bilder
 
Leben auf Mallorca
  - Appartements
  - Arbeiten & Jobs
  - Mallorca-Immobilien
 
Sonstiges
  - Spanien Urlaub-Infos
  - Impressum & Kontakt
 
Copyright 2017 Mallorcastrand.de